15.000 Euro für Leons Erstaustattung – ich war verrückt – Never EVER again!! Was braucht man wirklich 

Mach eine Babyshower!!!! Zum Teufel bekomme ich nochmal ein Baby – ich hatte KEINE,  Ina Kikusch anrufen und das Organisieren lassen!!!!!!

Wenn du smart bist😁, hast du bereits eine Geschenkeliste angelegt, um deinen Leuten zu helfen, was Sie besorgen können. Im Ernst, haut auf die Kacke 😝, am besten gleich die teuersten Sachen reinhauen 😂 (Das geht zum Beispiel super easy auf Amazon!)!! Nicht nur gehst du der Gefahr aus dem Weg, alles doppelt zu bekommen oder Dinge geschenkt zu kriegen, die du schrecklich findest 😲 oder nicht gebrauchen kannst, auch sind deine Liebsten bestimmt dankbar für Tipps, was sie dir Dinge schenken können. Gerade die kinderlosen Freunde sind für jeden Tipp dankbar! Wenn es Die in eurem Belanntenkreis noch gibt 😛 ( wir werden ja nicht jünger ) Ich schreibe das mit Absicht … Warum? Weil ich so doof war und das nicht gemacht habe 😂

Aber was brauchst man denn nun wirklich für die ersten Wochen mit Baby? Ihr habt soviel gefragt – ich hoffe ich bekomme es noch hin 😉

                KINDERWAGEN UND AUTOSITZ

Nimm einen Sitz, der sich auch auf dein Kinderwagengestell setzen lässt, bzw. wenn du zu deinem Kinderwagen die passende Babyschale kaufst! Am besten gleich mit der Easy Fix ( hoffe das heißt noch so ) Wir haben Sie heute noch im Auto, da es einfach am sichersten ist!

Wichtig ist, dass ihr euren Kinderwagen nach euren Bedürfnissen auswählt: Ich hatte den Bugaboo!!!

Ich war mehr als zufrieden – auch leicht zum umbauen 😎 Nach etwa 6 /7 Monaten ist euer Baby nämlich zu groß für die Wanne oder auch so neugierig, was außerhalb des Wagens passiert, dass der Buggysitz her muss. Der Bugaboo ist zwar sehr teuer mit seinen 1000 Euro … ABER : Ihr bekommt Ihn auch für die Hälfte wieder verkauft ( bzw kauft Ihn gebraucht)                                          

                   Manduca oder Tragetuch

Es ist so, dass Babys eigentlich eine längere Zeit im Bauch der Mutter bleiben könnten/ wollen, jedoch würden sie es  dann nicht mehr auf natürlichem Wege durch unser Becken auf die Welt schaffen 😳 Unsere Körper sind aber nicht dazu gebaut, Babys länger auszutragen 🙂 Man spricht vom 4. Trimester in der Zeit nach der Geburt, wenn das Baby am liebsten wieder zurück in den Bauch der Mama krabbeln will. Trägt man sein Baby im Tuch oder einer Manduca \ Babybjörn, hat man so die Möglichkeit, die “Bauchzeit” ein wenig zu verlängern. Das Baby ist nah bei der Mutter, kann den vertrauten Herzschlag hören, die Mutter/den Vater riechen, das Baby hat es warm und es kann sich noch ein wenig vor der Welt verstecken. 

Zudem ist es super praktisch, seinen Wurm in das Tragetuch oder die Manduca zu stecken, dann ein paar Dinge erledigen zu können und dabei das Baby im Auge zu haben. Meist ist es auch ein prima Weg, das nervende 😛, weinende oder aufgedrehte Baby zu beruhigen und in Sicherheit zu wiegen. Auch lässt es sich manchmal schneller einkaufen, Dinge erledigen (ob im Haus oder unterwegs) und man ist etwas flexibler als mit Kinderwagen.

                                   WIPPE

Eine Wippe haben wir nicht von Anfang an gehabt und als Ich Sie dann bei Milla hatte, habe ich gedacht warum nicht früher 😂! Lasst euch echt eine Wippe schenken oder kauft sich euch selbst! 😵Früher oder später wollt ihr euer Baby nämlich auch mal ablegen, beschäftigen, zum Schlummern hinlegen oder sehnt euch nach einer Option, euer Baby in den Schlaf zu wiegen, ohne dafür durch die Wohnung zu hüpfen oder euch nachdem es eingeschlafen ist, nicht mehr bewegen zu dürfen. Auch verschafft euch so eine Wippe kurze Minuten der Ruhe, um mal fix aufs Klo zu gehen😝, dem Postboten die Tür zu öffnen oder euch einfach mal kurz ohne Baby hinzusetzen. Auch sind solche Wippen prima geeignet, dass sich das Baby mal mit sich selbst beschäftigen oder einfach nur umherschauen undbeobachten kann. Wir hatten uns letztendlich für die hin und her schwingende Wippe Nuna entschieden!

Die Schwingfunktion lässt sich feststellen – war Gold wert 😎

                                SCHNULLER

Es gibt viele Eltern, die sind gegen Schnuller, andere können von den bunten Stöpseln nicht genug haben! Ich habe gedacht, so früh braucht unser Baby noch keinen Schnuller, bis wir noch in der Klinik feststellten, dass Leon ein extremes Saugbedürfnis hat und meine Brust mehr oder weniger als Schnuller benutzt hat. Da er dann ja in den Inkubator musste wegen Gelbsucht … War das dann auch irgendwie so … Ich hatte Glück durch die Hilfe meiner Hebamme, dass er dann so gut trank dass meine Milchproduktion mehr als nötig angeregt wurde und Ich mehr Milch produziert habe, als mein Baby trinken konnte 😂 Das tut dann auch irgendwann scheisse weh 😬😫😫 

                     STILL BHS UND EINLAGEN

Ich legte schon in der Schwangerschaft enorm an Brustumfang zu und musste mir in jedem Trimester neue größere BHs kaufen. Fluch oder Segen? Kommt darauf an, wen man fragt 😉 Für die Stillzeit kaufte ich noch kurz vor der Geburt zwei weitere Still-BHs in einigen Cups größer und musste dann feststellen, dass die auch nach kurzer Zeit zu klein waren. Jede Frau, jede Schwangerschaft und jede Brust ist anders, dennoch empfehle ich euch, damit zu rechnen, dass wenn ihr stillt, sich eure Brust innerhalb von kurzer Zeit mehrfach verändern kann! Auch Stilleinlagen sind nicht umgehbar!!!!! Wenn du nicht willst, dass deine Shirts nass werden – dann müsst Ihr die kaufen 😝 Hat ein Baby geweint ( und es war nicht mal meins ) bin ich ausgelaufen 😂

                                 WICKELTASCHE

Jeder wird dir sagen, dass du eine brauchst! Ob du letztendlich eine brauchst, musst du für dich selbst entscheiden. Solltest du dir eine extra Tasche kaufen wollen, dann tu dir selbst den Gefallen und leg dir eine zu, die du auch als Handtasche nutzen kannst. Denn, mal ehrlich, DU läufst damit rum, nicht dein Baby. Und eine weitere Tasche zu der Wickeltasche willst du auch nicht mit dir herumtragen – du bist doch kein Packesel! Ich gab einfach eine meiner Taschen umfunktioniert 😂 Wenn du stillst, brauchst du auch nicht viel 😝

                                                      STILLKISSEN

Nunja, da streiten sich die Geister…Ich bin mir zu 100% sicher 😍

Während der Schwangerschaft war es ein nice to have, besonders nachts zum Schlafen. So konnte ich auf der Seite liegen und hatte es bequem😍😍😍 

Mittlerweile liegt das Stillkissen in unserem Bert und Alex und Ich streiten uns darum 😛

                              MILCHPUMPE

Wenn du stillst, ist eine Milchpumpe hin und wieder am Anfang, später dann immer mehr, dein Retter in der Not. Mädelsabend? Oder der Papa soll sich mal für 4 Stunden um den kleinen Wurm kümmern? Geht schlecht, wenn du die Nahrungsquelle bist… Abpumpen ist da der Zaubertrick. Ich bin ehrlich: du wirst dich wie eine Milchkuh fühlen, wenn du die Pumpe ansetzt und sie dich aussaugt 😅😷😎aber was macht man nicht alles, um sich ein paar Stunden Freiheit zu erkaufen? Auch auf lange Sicht ist es auch praktisch, wenn du wieder früh arbeiten willst. Mein Tipp an dieser Stelle: Investiere in eine gute, elektrische Pumpe 😇

 

                        FLASCHENWÄRMER

Kein Must have. Wenn du nur stillst, am Anfang eher nicht wichtig. Erst , wenn du abpumpst oder nur mit der Flasche fütterst. 

                          BABYBADEWANNE

Belive it or not: dein zuckersüßes Baby wird sich irgendwann so dermassen vollkacken, dass du es am liebsten mit dem Hochdruckreiniger sauber sprühen willst 😂😳 Die Anschaffung einer Babywanne mit Babysitz oder eines Babyeimers lohnt sich in jedem Fall.  Eine Wanne mit Babysitz ersetzt die helfende Person oder verkrampftes Halten beim Baden. Zusätzlich solltet ihr euch ein Badethermometer zulegen. Zu kaltes Badewasser ist wenig entspannend und zu heißes Wasser …. Um Gottes Willen 😳

                                  BABYPFLEGE

Ein Baby braucht nicht viel, hier ein paar Tipps: Haarbürste für unser mit besonders vielen Haaren gesegnetes Baby, Fieberthermometer, Nagelschere und einen Nasensauger 😛 Ein mildes Babyshampoo kann auch nicht schaden, wenn man das Baby badet. Das war es auch schon!

                           BEISTELLBETTCHEN

Ich hatte ja mal ganz zu Anfang voll naiv geglaubt, dass man ein Beistellbettchen braucht. VON WEGEN! Ich hatte es – nie genutzt – weil ich beim Stillen miteingeschlafen bin und aufgewacht bin wenn weiter getrunken wurde! Hab mir also ne wasserdichte Ubterlage hingelegt … Damit die Mattatze nicht Milch abbekommt 😳😁 

                                BABYPHON

Es gibt so viele Babyphone, wie Sand am Meer. Für jedes Bedürfnis und für jeden Kontrollfreak gibt es das passende Überwachungssystem. Ob mit Kamera und Monitor oder hochsensible Bewegungsplatten, die unter der Matratze liegen und die Atembewegungen des Babys tracken – es gibt alles, wovon man nur träumen kann! Ich hatte alle 😂 Und es war für mich gut 😛 

                            ENTERTAINMENT

Ihr werdet zur Geburt, vorher und auch nachher Unmengen Spielzeug und Kuscheltiere geschenkt bekommen. Und vieles davon wird euer Baby in den ersten Wochen überhaupt nicht brauchen. Es wird auch nichts damit anfangen können, da euer Baby weder greifen kann noch sonstige Bedürfnisse nach Spielzeug hat 😂 Trinken, Kuscheln, Pupsen, Mama und Papa und Schlafen ist das einzige, was es interessiert. Je nachdem, wie neugierig euer Baby ist, fängt es früher oder eben später damit an, sich für Spielzeug zu interessieren. Interessant sind Dinge, die es leicht greifen und auch in den Mund nehmen kann, wie zB. Rasseln – alles was bunt ist. Je bunter und wilder gemustert – umso besser. Babys sehen in ihren ersten Monaten nicht sonderlich gut und scharf, aber bunte Farben und starke Kontraste fallen ihnen auf und interessieren sie.

Besorgt euch eine Spieldecke, auf der euer Baby rumliegen und gucken , später Krabbeln üben und spielen kann. 

                  MULLTÜCHER / SPUCKTÜCHER

Von diesen Tüchern besaß Ich gefühlt 100000 Stück und ich brauche jedes einzelne! In fast jeder Ecke der Wohnung liegen sie bereit und warten auf ihren Einsatz beim Stillen oder Bäuerchen machen. Davon kann man echt nicht genug haben! 😂😂😂😂 

                                   Kleidung 

Ganz ehrlich 😁 10 Bodys – 10 Strampler – Socken – je nach Jahreszeit noch Jacke oder Schneeanzug … Bzw Wintersack für’n Kinderwagen … ich hatte alles in 1000 facher Ausführung  – soviel, dass es teilweise nie getragen wurde … Zudem kauft gleich 56cm – und dann gleich großer … 50 cm war schon zu klein 😂




Ich hoffe es hat etwas geholfen … Man gibt soviel Geld aus für Schwachsinn!!!  

Bitte kauft auch nicht wie Ich für Tausende von Euros ein Babyzimner ! Unseres war nach nem halben Jahr auch nicht standfester als Ikea … 😡😡😡😀

Ich hatte sogar dieses Teil  gekauft damals 🙈🙉🙊 Kennt das jemand??? 


Die Einschlafhilfe lolaloo schaukelt den Kinderwagen automatisch. Wie bei einer elektrischen Babywiege beruhigen die Schaukelbewegungen und wiegen Babys sanft in den Schlaf. Leicht wird der lolaloo mit seinen Klettbändern am Griff des Kinderwagen

Ich verlose es, da es ich es nicht mehr brauche und ich es nicht  wirklich genutzt habe 😂😂😂 Also kommentieren und ich suche den Gwinner aus

Ich knutsch Euch , 

Eure Angelina

Advertisements

Published by

Livingtheposthlife

Hier erfahrt Ihr alles über unser Leben 😁😳 wohin Reisen wir - Alltag - Mode und Kids. Als ich schwanger war mit meinem ersten Kind, dachte Ich schon darüber nach. Es gab kaum Anlaufstellen für coole Mütter !!! Ich wollte etwas Eigenes aufbauen. Eine Plattform, auf der ich nur über das schreiben kann, was mich wirklich bewegt. Aber sehr lange, dachte Ich, das interessiert niemanden .... bis Ich mich einfach hinsetzte und es mit Livingtheposthlife versuchte ... ich hatte es nur nicht wirklich mit Herzen gemacht ...Die logische Konsequenz: Aber jetzt dafür richtig ... Und: Ein eigener Blog. Ich freue mich sehr, wenn Ihr uns auf unserer Reise begleitet ... ich hoffe es gefällt Euch

17 thoughts on “15.000 Euro für Leons Erstaustattung – ich war verrückt – Never EVER again!! Was braucht man wirklich 

  1. Das ist wirklich ein nützlicher Beitrag, vielen Dank dafür! Man bekommt in Babyläden so Listen über 2 oder 3 DIN A4 Seiten, voll mit Dingen, die ein Baby angeblich braucht. Und man denkt „Ach du Scheiße, wer soll das alles bezahlen“
    Da hilft es total, dass eine erfahrene Mutter sagt, was wirklich nötig ist! Auch das mit dem Beistellbett finde ich interessant, denn das hätte ich fast gekauft!

    Danke!

    Gefällt 1 Person

  2. Ein toller Post. Musste wirklich schmunzeln, denn wir sind gerade dabei, „alles“ für den Kleinen zu kaufen. Aber ein Lob an mich, bisher konnte ich mich noch zurück halten 😉

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

    Gefällt mir

  3. Hast du noch andere Sachen , die du gern verkaufen bzw loswerden möchtest? Bin im 6 Monat und habe noch gar nichts. Daher war auch der artikel sehr nützlich..by the way; wozu braucht man ein bestehen wirklich?gehts auch ohne?

    Lg karo

    Gefällt mir

  4. Danke für den tollen artikel! Ich hab auch das Gefühl dass man zuerst zu viel kauft, möchte das vermeiden, daher sehr praktische tipps! ☺️

    Gefällt mir

  5. Möchte nicht am Gewinnspiel teilnehmen…Ist aber ne gute Hilfestellung wenns mal so weit ist 😉 Lese Deine Seite sehr gerne, da du kein Blatt vor dem Mund nimmst – erfrischend anders 😀
    Lg

    Gefällt mir

  6. Vielen Dank für diese Liste! Ich bin derzeit noch völlig überfordert was ich alles brauche wenn mein Baby auf der Welt ist! Das wird helfen!

    Ich freue mich natürlich auch über ein „Schaukeldingens“! Ich bin sehr gespannt wie mein Alltag klappen wird mit Kind, Haushalt, Hund und Pferd. Aber ich freue mich auf die Zeit!

    Gefällt mir

  7. Danke für diesen tollen Artikel! Man wird so überflutet von dem ganzen Babykram und kauft soviel! Wir würden uns sehr über den Lolaloo freuen – kannte das gar nicht
    Lg und mache weiter so

    Gefällt mir

  8. ICH!!!!! 😝 klasse Beitrag,’bitte mach weiter so! interessant vlt sich auch mal was in die Kliniktasche gehört ( ich hab keine Ahnung )

    Danke, dass du so ehrlich einem aus der Seele schreibst

    Gefällt 1 Person

  9. Super schön zusammen gefasst Angelina! 🙂 Ich kann alles nur bestätigen. Zum Lolaloo: bringt der echt nichts? Meine Kleine schläft tagsüber NUR im Kinderwagen ein und auch NUR nach 15 Minuten schuckeln und hin und her düsen. Mega anstrengend. Ist der Lolaloo da nicht vielleicht eine kleine Entlastung?
    Wenn du mal was lustiges, kurzweiliges von meiner Kleinen lesen willst: http://www.schnullerchroniken.wordpress.com

    LG

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s