Mythen und Fakten rund um die Schwangerschaft und Geburt

Ich habe mich heute wirklich nicht mehr halten können am Telefon! Sassi und Ich quatschen Abends oft und beeiern uns über unsere Erfahrungen und Erlebnisse mit unseren Kids! Alexander kam diesmal sauer aus dem Bett, weil ich mich vor Lachen nicht mehr halten konnte 😂 ( wie hätte es anders sein sollen – Herr Posth schläft eigentlich immer wenn es dunkel wird 😁🙈) Aber egal – wir haben uns wirklich 2 Stunden über unsere Schwangerschaften unterhalten ( ähm totgelacht ) – über das was einem jeder sagt – das was einem keiner sagt … Und über das worüber keiner so offen spricht 🙈

IMG_1898

1. ruhe Dich aus und schlafe vor :
das habe ich gefühlte tausendmal von Müttern und Familie gehört ! Ist meiner Meinung nach ein nett gemeinter Ratschlag …. ABER: jede Mama die Ihr erstes Baby bekommt hat in den letzten 6 Wochen ( spreche jetzt für alle die gearbeitet haben ) vieles im Kopf! Vor allem den Nestbautrieb! Alles schön machen – ständig habe ich geputzt 😁 Mein ExMann dachte er sei im Paradies angekommen 😂 Ich verbrachte die letzten 2 Wochen praktisch nur im Kinderzimmer – machte dies , machte das! Nachts lag ich sehr oft wach!!!! Und wenn Ich dann mal eingeschlafen war …. Musste ich PIPI … ahhhhh … Ich musste ständig Pipi 😩 War also nix mit dem rießen Schlafen !

2. du musst cremen cremen cremen!!! Cremen !!!! Verstanden?! : Ja ist ja gut …. Ich sage Euch aber jetzt, dass Schwangerschaftsstreifen nicht davon abhängen, ob Ihre Euch mit Öl, Creme oder sonst was eincremt … NEIN … Es liegt an Euch bzw. an Eurem Bindegewebe … Ist das scheiße , kannst du cremen was Du willst … FAKT!!!! ( ABER: Mit Sport gehen aber auch diese wieder relativ gut weg : sehe hier )

3. jeder sagt Dir was du brauchst : Ich war ja die beste Anlaufstelle dafür 😂 der Satz : das hatte ich , das brauchst Du … Schwups hab ich es gekauft 😂 Ich kann euch nur sagen, dass man eigentlich nicht viel benötigt für ein Baby! Ich habe wirklich nur 1/3 von allem genutzt 🙈 Beste Beispiel : elektronischer Nasensauger … Das Teil hat meine Hebamme beschlagnahmt 😳😝 ( zum Glück hatte ich das noch nicht benutzt ) – überhaupt nicht gut für Babys !!!! Oder walaboo 🙈 das ist ein Stab den man an den Kinderwagen macht und der diesen dann schuckelt 😂 toll in der Theorie … Praxis 👎

4. Vorbeugung gegen reißen der Scheide : 😳😳😳😳😳😳😳😳 Meine Hebamme kam , ( schätze war ca 36.ssw ) präsentierte mir ein Öl …. Sagte gib mal deine Hand her … Und fing an zu massieren ☺️ zwischen Daumen und Zeigefinger 😏 und dann fing Sie an mir zu erklären , dass ich das bitte ab jetzt jeden Abend für 2-3 Minuten Machen soll! Zwischen Scheide und After! „Damit du nicht reißt“ Ich so, wie reißen??? Bitte was??? Man kann reißen😳😳😳 Erster Gedanke war: Ihhhhhh … Oh Gott …. Ich also brav am nächsten Abend angefangen zu massieren 😂 dabei hatte ich vorher nicht bedacht, dass es umständlich werden könnte 😏 Ich kam nämlich nicht so gut dran 😂 Wie soll das auch nur mit rießen Bauch gehen … Die Position am Ende war Filmreif 😳😂 ich habe es also sein lassen ( bin nie gerissen … Also bestimmt auch einfach nur Veranlagung)

5. Rasieren : 😂😂😂😂🙈🙈🙈🙈😏😏😏😏 Also am Ende habe ich mich mit einem kleinen Spiegel in die Dusche gesetzt – Bein irgendwie hoch und los gings 🙈 Das war aber in der letzten Woche nicht mehr wirklich machbar – also habe ich es machen lassen 🙈 Aber lieber so , als wenn dich ( wie bei meiner Freundin ) die Hebamme im Kreissaal rasiert 😎

6. Geburtsvorbereitungskurs : Jeder erzählt Dir, dass dies das MUSS ist !!! Ich hab also Lotti dorthin
geprügelt ( der hatte null Bock darauf )
Wir würden übrigens rausgeschmissen 😏 Wir beide haben uns nämlich vor Lachen nicht halten können … Und wurden wie in der Schule tausendmal verwarnt! Ja gut, aber hecheln (10 Mütter 😂) kombiniert mit einem Becken und den Schritten wie Plastikpuppe da durchkommt … 😎😁 ganz ehrlich … Bringt eh nix .. Weil wenn du dann tatsächlich dein Baby bekommst … Dann hechelst du eh nicht … Dann willst du nix hören … Du willst es einfach nur raus haben!!!

7. Darm Entleerung vor Geburt : Also Ihr Lieben, ich habe selbst im Kreissaal Pizza gegessen und nix davon gemacht ! Geschichten wie Frau macht während Geburt groß kenne ich von nur 1 Frau ( und ich habe mindestens 10 Freundinnen die schon geworfen haben ) …. Also würde ich das lassen ! Wenn es passiert, dann machen die das eben weg 🙈

8. geplanter Kaiserschnitt vs normaler Geburt : Jeder, aber auch wirklich jeder gibt hier gerne seinem Senf zu …
Ich sage schon mal Sorry: Ich bin strikt gegen geplante Kaiserschnitte ( vor allem die, die den Termin so früh wie möglich planen) Babys kommen, wenn Babys fertig und bereit sind!!! Wo kommen wir nur in 20 Jahren hin??? Dann ist es vlt medizinisch ok sein Kind schon in der 34. Woche holen zu lassen … Ich finde das nicht schön! Denn selbst wenn man den Kaiserschnitt wählt, kann man diesen auch 5 Tage vor ET planen!!!! Da sieht man aber immer auch den Unterschied zwischen geplanten KS und den KS die sein müssen … Denn diese Mütter ( statistisch erwiesen) wählen meist
immer den spätmöglichsten Termin! Ich finde es
sehr traurig, dass vielen Müttern Angst gemacht wird und deshalb eine natürliche Geburt ausgeschlossen wird … Und das sind wirklich auch lustige Gründe : Angst, dass sie Vagina groß bleibt oder ausgeleiert ist 😳😂 – bis hin zu der Angst der Schmerzen

👉 Was sind Eure lustigen Mythen , Ratschläge bzw. Wirkliche Tipps ???

Als meine Fruchtblase platze und ich ins Krankenhaus gefahren bin , hatte ich mich total gefreut! Ich hatte weder Angst oder sonst etwas… Ich hatte eine konkrete Vorstellung, wie Ich mein Baby bekomme : in der Badewanne 😍 Ich also rein ins Krankenhaus – erstmal Wehenschreiber etc …. Und dann endlich Badewanne …. Ich war 5 Minuten später wieder draußen 😂 ich fands furchtbar … Ist ja nicht wie ein Schaumbad 😏 es ist einfach zu kaltes Wasser …. Ich habe also ganz normal auf dem Bett geboren .. Nach 26 Stunden … 26 Stunden!!!! Aber jeder weiß, Baby da – alles vergessen 😍 Leon war wunderschön !!! Milla hingegen sah aus wie ein Nilpferd 😂 Werde ich nie vergessen, da Ich dachte , wenn mein Sohn so schön ist … Wie schön würde dann meine Tochter bei der Geburt aussehen??? 😳😁😝

IMG_1867-0

IMG_1485

Aber wie sieht es so nach der Geburt aus?

1. Schmerzen danach: wenn das Baby da ist – Schmerz weg! Das ist die gute Nachricht. Nach einer normalen Geburt steht man im Gegensatz zu einem Kaiserschnitt auch sofort wieder auf den Beinen! ABER, da gibt es noch die Nachwehen, wenn sich die Gebärmutter wieder zusammenzieht (fängt nach dem 2. Baby an – und ich wusste nix davon 😢 – war wie eine neue Geburt 😳) Das erste Mal auf die Toilette gehen … Ganz komisches Gefühl .. Und was einem auch keiner sagt, ist dass man die erste Woche ( wie ne Oma ) mit Tena Lady rumlaufen darf … Wegen der starken Blutungen 😐

2. Stillen ist keine natürliche Selbstverständlichkeit, selbst mit viel Wollen ist es oft kompliziert! Daher: Bitte holt euch unbedingt Unterstützung – von der Hebamme, aber vor allem den Schwestern im Krankenhaus. Leon wollte nicht so richtig – und ich habe viel geweint , weil man mir nicht wirklich geholfen hatte! Ich habe dann meine Hebamme!!! Ins Krankenhaus bestellt! Gott sei Dank! Lieber dreimal zu viel um Hilfe fragen! Bei Milla lief zuerst alles wie am Schnürchen! Doch dann bekam ich blutigen Brustwarzen … Da hilft nur stillen! Viele Tränen !!! Ich hätte fast das Handtuch geworfen. Danke wirklich hier an meine Hebamme Julia Bäcker!!!! Ich habe Milla 12 Monate gestillt 👏💪

3. Der erste Tag zuhause: Viele haben Angst davor! Ich fand es wunderschön! Ich wollte nach Hause , sofort 👪 Nicht verrückt machen lassen!

4. Schlafen, wenn das Baby schläft: Das mag beim ersten Kind ja noch halbwegs funktionieren ☺️ (wenn man das Chaos rundherum ignorieren kann). Deshalb Bitte!!!! Bitte , bitte schlaft mit Baby!!! Lasst Chaos Chaos sein!!!! Spätestens beim zweiten Baby funktioniert das eh nicht mehr!!!!Deshalb: Hilfe holen! Kochen, putzen, waschen – nix da!! Kinder betreuen … ist eh schon ein harter Job – gerade wenn man 2 oder 3 hat!

5. Nicht verunsichern lassen: Die Art und Weise, wie man ein Baby AUF KEINEN FALL behandeln soll, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder geändert. Zum Beispiel wie Babys schlafen sollen: Meine Mäuse wollten immer auf dem Rücken oder der Seite liegen! Leon hat sich dann aber immer auf den Bauch gerollt! Das machte mir erstmal Angst! Überall steht ja – nicht Bauch! Da er eh die ersten 6 Monate bei uns im Bett schlief füllte ich mich relativ sicher ( mein Arzt sagte, umso näher das Baby an dir – umso unwahrscheinlicher ein Kindstod etc) Ich hatte für die Babybetten dann diese Matte, die Alarm schlägt , sollte die Atmung aussetzten ( zum Glück nie Alarm gehabt )

Lasst euch einfach nicht reinreden! Macht es
nach Eurem Gefühl! Kauft nicht soviel Blödsinn wie Ich beim ersten Baby – wobei … Macht ja auch Spaß 😝(ich mache bald mal einen Eintrag was man braucht und was nicht)

Achja – ich habe soviele Nachrichten bekommen bzgl meines Wegs des Abnehmens nach der Schwangerschaft! Ich werde daher, es mit Euch nochmal machen und es begleiten! ( ich werde versuchen es so einzustellen nicht allzuviel abzunehmen … Nur fitter wieder zu werden ) Ich starte damit Montag in einer Woche und nehme Euch in einem wöchentlichen Beitrag mit 😁

IMG_1816-0

Habt eine schöne Woche!
Knutscha Eure Angelina

Advertisements

Published by

Livingtheposthlife

Hier erfahrt Ihr alles über unser Leben 😁😳 wohin Reisen wir - Alltag - Mode und Kids. Als ich schwanger war mit meinem ersten Kind, dachte Ich schon darüber nach. Es gab kaum Anlaufstellen für coole Mütter !!! Ich wollte etwas Eigenes aufbauen. Eine Plattform, auf der ich nur über das schreiben kann, was mich wirklich bewegt. Aber sehr lange, dachte Ich, das interessiert niemanden .... bis Ich mich einfach hinsetzte und es mit Livingtheposthlife versuchte ... ich hatte es nur nicht wirklich mit Herzen gemacht ...Die logische Konsequenz: Aber jetzt dafür richtig ... Und: Ein eigener Blog. Ich freue mich sehr, wenn Ihr uns auf unserer Reise begleitet ... ich hoffe es gefällt Euch

8 thoughts on “Mythen und Fakten rund um die Schwangerschaft und Geburt

  1. Danke an jede von euch, die es nicht nötig hat, Irgendetwas schön zu reden!
    Ich selbst hatte vor der Geburt totale Panik vor dem Dammriss. Und es kam, wie sollte es auch anders sein, zu einem (fast verhinderten) Dammriss. Die Hebamme hatte versucht, diesen noch zu verhindern durch einen Dammschnitt. Der Zeitpunkt war geringfügig ungünstig gewählt. Ich wurde schreiender weise „angeschnitten“ und riss (weiter schreiend) noch weiter auf. Bis mein Kleiner durch konnte.
    Ich erinnere mich an jedes Detail, auch daran, dass ich definitiv ziemlich unangenehme Schmerzen hatte.
    Das Schöne: es ist direkt nach der Geburt so völlig OK und „eigentlich auch gar nicht sooo schlimm“. Danke an die Massen von Hormonen, die der Körper ausschüttet und alles im Nachhinein als absolut erträglich erscheinen lässt.

    P.S. Ich bin in der 18SW und bin gespannt, welchen Film mein Gehirn diesmal abspeichern wird.

    Gefällt mir

  2. Also ich habe auch einen ganz tollen Mythos bezüglich Babys: Vom Stillen nimmt man ab!
    Das mag ja für einige Frauen zutreffen (kenne ich auch), sogar solche, die aufhören mussten zu stillen, weil sie so erledigt waren und nur mehr aus Haut und Knochen bestanden.
    Ich kann sagen, dass das bei mir überhaupt nicht der Fall war. Im Gegenteil! Ich habe vom Stillen sogar noch zugenommen! Das war vielleicht ein Frust und ist es immer noch… Mein Östrogen ist vom Stillen komplett im Keller und was passiert bei Östrogenmangel? Man lagert Wasser ein, der Stoffwechsel verlangsamt sich und und und. Also an alle, die auch ewig drauf gewartet haben, dass sie vom Stillen abnehmen: lasst bitte den Kopf nicht hängen! Es geht vielen so wie euch, nur redet kaum jemand darüber. Wer mit Hormonproblemen kämpft, der kann sich weder mit Sport, noch mit Ernährung wirklich helfen. Da hilft nur Abwarten, bis das Stillen vorbei ist und wenn’s dann immer noch nicht bergauf geht, auf jeden Fall die Hormonlage beim Arzt abklären lassen und/oder zur Alternativmedizin (Homöopathie, Ayurveda, …) greifen.

    Gefällt mir

    1. Das ist ein ganz toller Beitrag. Ich selbst bin 34 und habe 4 Kinder. 2 Jungs und 2 Mädchen. Der Älteste ist 16, die Kleinen sind 4, 2 und 1 Jahr alt. Ich habe auch in jeder Schwangerschaft fast kg zugenommen und das obwohl ich nicht sinnlos alles in mich reinstopfte. Aber wenn man das anderen Müttern erzählt, dann heisst das immer nur “ Was? Soviel? ICH habe nur 10kg zugenommen. Viele Mütter machen sich da gegenseitig was vor. Das finde ich schade. Ich stehe dazu. Am Ende der 4. SS wog ich soviel wie mein 190cm großer Mann und as obwohl ich geschummelte 170cm bin. Aber mit vielen Kindern hat man auch automatisch viel Bewegung, so dass ich mein altes Gewicht von 64kg wieder erreicht habe. Ich bin froh, dass ich hier einen tollen Beitrag gefunden habe, von einer Mutter, die auch vom Stillen nicht abnahm. Die beiden Kleinsten haben ich 14 Monate bzw 13 Monate gestillt bzw. abgepumpt (unser jüngster Sohn kam mit Gaumenspalte zur Welt) und habe erst nach dem Abstillen abnehmen können – Danke an dieser Stelle an Kristin 😀 Jedenfalls finde ich diesen Blog super und sehr amüsant geschrieben!

      Gefällt mir

      1. Ja der Blog ist super und räumt mal ein wenig mit der rosa Schwangerschaftswelt auf. Einzig zum Thema Kaiserschnitt denke ich anders: ich habe 2 Kinder, beide waren zur Geburt absehbar ziemlich groß. Leider hat man mir beide Male trotz Geburtsstillstand den Schnitt verwehrt. Gerissen bin ich daher zwei Mal und seit dem 2. Mal auch inkontinent. Das hätte mir mit einem Kaiserschnitt erspart bleiben können.

        Gefällt 1 Person

  3. Oh ja soooo viel unnützes gekauft an Klamotten und „Hilfsmitteln“ 😀
    Nach natürlicher Geburt direkt wieder auf den Beinen? Absolut nixht selbstverständlich 😦
    Schmerzen danach weg? Auf keinen Fall und trotz Geburt und Spritzen merkt man unten ALLES was noch geflickt wird/wurde

    Gefällt 1 Person

  4. sehr toller Beitrag! Danke, dass Du so offen und lustig über Deine Erfahrungen schreibst! Ich habe gerade ein Kind geboren und freue mich auf dein Tagebuch über Fitness und Ernährung

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s